Geliebtes Kind

geliebtes Kind

Geliebtes Kind,
Du kamst durch mich aber nicht für mich.
Du bist eine freie Seele.
Du gehörst nur Dir.
Ich bete darum, Dich in dieser Freiheit wachsen lassen zu können. …
Ich bete darum, dass ich Dich nicht einsperre in meinen engen Gedankenkäfig.
Ich darf Dich kennenlernen, ich darf von Dir lernen.
Ich darf deine Vollkommenheit genießen.
Ich durfte Dir, Dir wunderbaren perfekten Seele das Leben schenken.
Ich segne Dich und Dein Perfekt sein, Deinen Mut, Deine Freiheit, Deinen Willen und Deine Kraft.
Ich bin dankbar für Deine Liebe, die Du mir jeden Tag schenkst, ich kenne keine reinere und ehrlichere Liebe.
Jeden Tag darf ich Dich begleiten, Deine Hand halten.
Gott bewahre mich vor der Versuchung, Dich zu führen.
Ich möchte Dich begleiten und nicht lenken.
Doch es ist sehr schwer, dieser enormen Versuchung zu widerstehen.
Es geht so schnell, Deine Perfektheit zu verbiegen.
Dich zu verbiegen und Dich mir anzupassen im Denken und im Sein, Dich zu meinem Kind zu machen und doch bist Du nicht meins.
Du bist ein Geschenk, das ich pflegen darf, eine Pflanze die ich beim Wachsen begleiten darf, nicht mehr und nicht weniger.
Ich darf Dich umsorgen und beschützen, bis Du sicher bist im Leben.
Bis Du Deine Flügel ausbreitest und losfliegst.
Ich bete, dass ich es schaffe, Dir die Flügel nicht abzuschneiden. Dass ich Dich wachsen lassen kann, nach oben wie auch nach unten.
Ich wünsche mir so sehr, hinter Dir stehen zu können und Dir nie im Weg zu sein.
Nie im Weg zu stehen auf Deinem Seelenweg, Deinem Herzensweg.
Ich liebe Dich mein Schatz.
Du hast mich zur Mutter gemacht, ein größeres Geschenk kann ich mir im Leben nicht erhoffen.
Ich darf wachsen und reifen mit Dir, darf von Dir lernen und darf die tiefe Liebe erfahren die Mutter und Kind verbindet.
Ich liebe Dich und segne Dich
Im Herzen wie im Sein
Deine Mama

Text: Katrin Kraus © 2016
Bild: WERDE SICHTBAR Grafik & Design Büro

Share on Facebook0Pin on Pinterest0Share on Google+0Tweet about this on Twitter